Über Botschaft

Bundesrepublik Deutschland

Deutschland ist im europäischen Umfeld ein traditioneller Partner Kolumbiens. Dabei ist die Zusammenarbeit in Umweltfragen sicherlich der intensivste Bereich der Zusammenarbeit zwischen den beiden Ländern, die auf der internationalen Bühne in ihren fortschrittlichen Positionen hinsichtlich des Schutzes der Biodiversität und des Kampfes gegen den Klimawandel übereinstimmen.

Mit der Anerkennung der Bedeutung Deutschlands als wichtigster Akteur für Wissenschaft, Technologie und Innovation konzentriert sich unsere Strategie für die bilateralen Beziehungen auf die Stärkung akademischer Mobilität, die Förderung der dualen Ausbildung sowie die Schaffung wissenschaftlicher und technologischer Inhalte, um die Innovations- und Wettbewerbskapazitäten Kolumbiens zu stärken.

Für den Tourismus in Kolumbien bilden die Deutschen derzeit eine der dynamischsten Gruppen.

Die deutsche Geschichte beinhaltet im Bereich des Friedensaufbaus wichtige Lehren für Kolumbien. So bestehen wichtige Grundpfeiler der bilateralen Zusammenarbeit in der Unterstützung der historischen Aufarbeitung und der Stärkung der nationalen und territorialen Kapazitäten für den Friedensaufbau.

 

Diplomatische Beziehungen mit Bosnien-Herzegowina

Am 4. Februar 2015 überreichte Botschafter Juan Mayr Maldonado bei dem aktuellen Vorsitzenden des Staatspräsidiums, Dr. Mladen Ivanić, seine Beglaubigungsschreiben als  bevollmächtigter, nicht in Sarajevo ansässiger Botschafter.

Damit sollen die Beziehungen mit einem neuen europäischen Partner intensiviert werden, der über Erfahrungen auf dem Gebiet der Versöhnung verfügt.

font + font - contrast